So finden Sie zum Rotkehlchenhaus:

Zu Fuß und zu Pferde

Vom Trebel- und Peenetal aus kann man über schöne Wald- und Feldwege nach Medrow gelangen. Allerdings ist die Beschilderung noch ausbaufähig und mancher Weg endet im Sumpf oder auf einem Acker. 

Empfehlenswert ist der Demmin-Nehringen-Rundweg.

 


Mit dem Fahrrad

An Medrow vorbei verläuft der Trebeltal-Rundweg, ein Radwanderweg, der zwischen Tribsees und Demmin beidseits der Trebel überwiegend über kleine Landstraßen führt. Im Abschnitt Medrow wird aber leider die normale Landstraße genutzt.

Schöne Anfahrten sind über Feldwege aus Richtung Zarnekla möglich.


Mit dem Boot

Medrow liegt 12 km nördlich vom Wasserstraßenknoten Demmin, wo Tollense und Trebel in die Peene münden. Im Frühjahr und nach einer Sommerkrautung können Abenteuerlustige versuchen, den Neuen Burggraben von der Trebel Richtung Medrow zu befahren. Ansonsten ist der nächste Anlegeort an der Trebel Volksdorf, gern wird auch das malerische Nehringen gewählt. Die Trebel ist nur für unmotorisierte Boote zugelassen.